Gibelet

Liban | Comté de Tripoli

Visites :


Toponymes connus

  • Gibelet Med.
  • Byblos Latin
  • Jbeil - Ğbeīl / جبيل Arabic Contemp.
  • Giblet Med.

Description

Français | Deutsh

Geschichte

Während des erstens Kreuzzuges zogen die Kreuzritter an Giblet vorbei ohne es anzugreifen, nach einem Nichtangriffsabkommen mit dem Gouverneur von Tripoli, Ibn ‘Ammar. Das antike Jobel oder Byblos wurde schließlich am 28. April des Jahres 1104 von Graf Raimund von Toulouse mit Hilfe einer 40 Galeren starken genueser Flotte erobert.erobert. Raimund belohnte Genua mit einem drittel der eroberten Stadt.

Raimunds Sohn hatte Bertrand durch eine Urkunde vom 26. Juni 1109 den Genuesern die ganze Stadt gegeben, nachdem Genua ihm mit 70 Galeren bei der Einnahme von Tripoli geholfen hatte, . Einer der genuesen Admirale, Ugone Ubriaco, übernahm die Verwaltung der Stadt, und erhielt sie letztendlich als erbliches Lehen – wobei er Genua einige Abgaben schuldete. Allmählig erlangten die Embriaci ihre Abhängigkeit, und wurden als Herren von Embriac eine der einflussreichsten Familien der Grafschaft Tripoli.

Nach der Schlacht von Hattin wurde Hugues III. Von Embriaca festgenommen, und seine Stadt im August 1187 Saladin ausgeliefert gegen die Befreiung ihres Herren. Wegen der angekündigten Ankunft von Barbarossa ließ jedoch Saladin die Stadt und ihre Burg abreißen.

Ein Jahrzehnt später bekam die Familie Embriaci die Stadt zurück, da die Witwe von Hugues III. den moslemischen Gouverneur bestechen konnte, der Jbail freiwillig verließ.

Der letzte Chef der Familie Embriac, Pierre, scheint seiner Biegsamkeit verdankt zu haben, dass ihm der Sultan Qalaun ein Paar Jahre eine – immerhin strenge – Vassalisierung zugetsanden hat. Später (Datum unbekannt) ehielt er den freien Abzug. Jbail war fortan für die Kreuzfahrer verloren.