Saint-Jean d'Acre

Israel | Royaume de Jerusalem


Toponymes connus

  • Saint-Jean d'Acre Med.
  • Akka - عكا Arabic Contemp.
  • Akko - עַכּוֹ‎‎ Hebrew Contemp.
  • Acre

Description

Français | Deutsh

Geschichte

Am 26. Mai 1104 eroberten die Kreuzritter die Stadt mit Hilfe einer genuesischen Flotte. Sie wurde rasch der Hafen, durch den das neu errichtete Königreich Jerusalem versorgt werden konnte.

Nach der Schlacht von Hattin im Jahre 1187 wurde Akkon von Saladin erobert. Er musste sie aber am 12. Juli 1191 zurückgeben, nachdem ein von Englands König Richard Löwenherz und Philippe August II. von Frankreich geführtes Heer ihn zur Kapitulation gezwungen hatte. Saint-Jean d’Acre wurde die politische Hauptstadt des Lateinischen Königreiches von Jerusalem.

Im Jahre 1290 begann die letzte Schlacht zur Übernahme der Stadt von den Muslims. Der Sultan al-Ashraf Khalil, der Mameluken belagerte Monate lang Akkon bis zu seinem Sieg am 18. Mai 1291. Damit war die Präsenz der Kreuzritter im Heiligen Land beendet.